Sex, Drugs & Rock 'n' Roll
Gratis bloggen bei
myblog.de

Main

Startseite Archiv Gästebuch Abonnieren

Webmiss

Tine // 22 // I'm not perfect. more?

Sonstiges

ABC-Challenge. Loves/Hates. Friends. Fragen. Graphologie.

Links

Lizzie//Himmelsblau// Caro// Eskimoherzchen

Credits

Design
Reckless - Steinernes Fleisch.

Zwölf Jahre ist es Jakob Reckless gelungen, die "Welt hinter dem Spiegel" vor seinem jüngeren Bruder Will zu verbergen, doch ein einziger Augenblick der Unachtsamkeit genügte, dass Will ihm folgte und von einem Goyl angegriffen wurde. Durch diesen Angriff beginnt er, Stück für Stück zu versteinern. Verzweifelt machen sich die Brüder Reckless gemeinsam mit Wills Freundin Clara und der Gestaltenwandlerin Fuchs auf die Suche nach einem Heilmittel - doch die Suche ist nicht ungefährlich und der Preis für seine Heilung hoch.

Cornelia Funke nimmt uns in diesem Buch mit auf eine Reise in die "Welt hinter den Spiegeln", in der Gegenstände aus den Märchen der Gebrüder Grimm allgegenwärtig sind. Wenn man nicht aufpasst, wird man vom Knüppel aus dem Sack erschlagen, Taschentücher spenden Goldmünzen und auf Reisen sorgt ein magischer Teller für einen vollen Magen. In diese Welt hat sich Jacob Reckless nach dem Verschwinden seines Vaters zurückgezogen. Er arbeitet dort als Schatzsucher, der im Auftrag reicher Goyls, Menschen oder Zwerge märchenhafte Artefakte aufstöbert. Als sein Bruder Will droht, zum Goyl zu versteinern, macht er sich auf die Suche nach etwas, das die Versteinerung rückgängig macht. Während Will einen offenen und herzlichen Eindruck macht, wirkt Jacob in sich gekehrt und ein großer Bruder, der sich immer schützend vor den Jüngeren stellt, und das macht ihn zum echten Sympathieträger. Er bleibt die Geschichte über ziemlich undurchsichtig und geheimnisvoll. Einige Geschehnisse, die Jacob in der Vergangenheit passiert sind, werden kurz angerissen, allerdings nicht aufgelöst. Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, einmal aus der Sicht Jacobs, Wills und Claras, sowie auch aus Fuchs Sicht.

Am meisten konnte mich die Figur Fuchs begeistern. Das Buch allgemein hat mich aber auch sehr in den Bann gezogen, dass ich es mal wieder sehr schnell durch hatte.

13.8.11 22:02
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ginny / Website (8.9.11 16:22)
Oh ja, Fuchs ist toll!
Ist auch mein Lieblingscharakter.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen